Schlagwort-Archiv: Suchtmittel

Suchtgifthandel – die Grenzmengenproblematik

Veröffentlicht am 18. August 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Die Grenzmenge ist ein entscheidender Parameter bei der Bestrafung im Suchtmittelrecht. Grenzmenge bedeutet die Menge einer Substanz (Kokain, MDMA, Morphin, Diacetyl-Morphin [Heroin]), bei deren Überschreiten der Gesetzgeber annimmt, dass der Täter sie nicht zum eigenen Gebrauch verwende... weiterlesen

Permalink: Suchtgifthandel – die Grenzmengenproblematik
Erstellungsdatum: 18. August 2018,
Letzte Aktualisierung: 18. August 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Diversion für Suchtgifthandel durch Erzeugen von Cannabis mit 48 Pflanzen, Besitz von Cannabis, Speed und Ecstasy

Veröffentlicht am 07. Oktober 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Mehreren Angeklagten war vorgeworfen worden, sie hätten im bewussten und gewollten Zusammenwirken als Mittäter in einer die Grenzmenge übersteigenden Menge Suchtgift zu erzeugen versucht, indem sie insgesamt 28 Cannabispflanzen zum Zweck der Gewinnung von Suchtgift anbauten, diese aufzo... weiterlesen

Permalink: Diversion für Suchtgifthandel durch Erzeugen von Cannabis mit 48 Pflanzen, Besitz von Cannabis, Speed und Ecstasy
Erstellungsdatum: 07. Oktober 2017,
Letzte Aktualisierung: 07. Oktober 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Suchtmittelhandel im Rahmen einer kriminellen Vereinigung – milde Urteile

Veröffentlicht am 02. September 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Den sechs Angeklagten wurde vorgeworfen, Mitglieder zweier krimineller Vereinigungen zu sein, die auf den Handel von Heroin spezialisiert ist. Seit Jahren beschäftigen Gruppierungen aus dem südost-europäischen Bereich die Strafverfolgungsbehörden, da sie in sehr großen Mengen Heroin i... weiterlesen

Permalink: Suchtmittelhandel im Rahmen einer kriminellen Vereinigung – milde Urteile
Erstellungsdatum: 02. September 2017,
Letzte Aktualisierung: 02. September 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Suchtgifthandel – mildes Urteil und Therapie statt Strafe

Veröffentlicht am 26. Oktober 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte soll gemeinsam mit seiner Frau 130 Gramm Kokain mit einer Reinheit von über 80% mehrmals nach Österreich eingeführt, mehr als 130 Gramm Kokain ebenfalls mit sehr hoher Reinheit, einige Gramm Ecstasy mit dem Wirkstoff MDMA, 30 Gramm Cannabiskraut mit einer Reinsubstanz von... weiterlesen

Permalink: Suchtgifthandel – mildes Urteil und Therapie statt Strafe
Erstellungsdatum: 26. Oktober 2016,
Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Suchtmittelrecht – 4 Kilo Cannabis – teilbedingte Freiheitsstrafe

Veröffentlicht am 17. August 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte hatte seit Jahren mit insgesamt vier Kilo Cannabiskraut, also eine große Menge, gegen Entgelt an Suchtmittelabnehmer überlassen. Dazu wurde er von seinen Abnehmern angerufen und anschließend in die Wohnung des Angeklagten bestellt, wo es zu den Verkäufen kam. Der Reinhei... weiterlesen

Permalink: Suchtmittelrecht – 4 Kilo Cannabis – teilbedingte Freiheitsstrafe
Erstellungsdatum: 17. August 2016,
Letzte Aktualisierung: 17. August 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Änderungen im Suchtmittelrecht ab 01.06.2016 mit Gesetzesmaterialen

Veröffentlicht am 01. Mai 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Folgende Änderungen wurden am 28.04.2016 beschlossen: § 27 Abs 2a SMG: Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren ist zu bestrafen, wer vorschriftswidrig in einem öffentlichen Verkehrsmittel, in einer dem öffentlichen Verkehr dienenden Anlage, auf einer öffentlichen Verkehrsfläche, in ei... weiterlesen

Permalink: Änderungen im Suchtmittelrecht ab 01.06.2016 mit Gesetzesmaterialen
Erstellungsdatum: 01. Mai 2016,
Letzte Aktualisierung: 01. Mai 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Therapie statt 18 Monate Gefängnis

Veröffentlicht am 13. April 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte wurde verurteilt, den Tatbestand der Schlepperei begangen zu haben. Es wurden über 200 Personen über Serbien und Ungarn nach Österreich geschleppt. Der Angeklagte war bereits zweimal wegen Suchtmitteldelikten verurteilt worden. In der Hauptverhandlung hatte sich herausges... weiterlesen

Permalink: Therapie statt 18 Monate Gefängnis
Erstellungsdatum: 13. April 2016,
Letzte Aktualisierung: 13. April 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Suchtmittelrecht – Konsequenzen für reine Konsumenten

Veröffentlicht am 11. März 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht, Verkehrsunfälle, Verwaltungsstrafrecht

Der reine Suchtmittelkonsument ist jedenfalls aufgrund der Tatbestandselemente des Erwerbens und Besitzens strafbar. Die Aussage, es wäre nicht strafbar, Suchtgift zum Eigengebrauch zu besitzen, ist falsch. Vielmehr ist jedenfalls § 27 SMG (Suchtmittelgesetz) erfüllt. Selbstverständlic... weiterlesen

Permalink: Suchtmittelrecht – Konsequenzen für reine Konsumenten
Erstellungsdatum: 11. März 2016,
Letzte Aktualisierung: 11. März 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Neues im SUCHTMITTELRECHT durch das Strafrechtsänderungsgesetz 2015

Veröffentlicht am 04. März 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Als Ziel des Strafrechtsänderungsgesetzes 2015 wurde eine raschere Reaktion durch die Gesundheitsbehörden bei Suchtmittelmissbrauch und Steigerung der Effizienz gesundheitsbezogener Maßnahmen (Vereinheitlichung der Verfahrensabläufe, Entbürokratisierung, Reduktion der Anfragen an das ... weiterlesen

Permalink: Neues im SUCHTMITTELRECHT durch das Strafrechtsänderungsgesetz 2015
Erstellungsdatum: 04. März 2016,
Letzte Aktualisierung: 04. März 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Drogen-Prozess – bloß ein Jahr statt 15 Jahre Freiheitsstrafe

Veröffentlicht am 18. November 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte wurde beschuldigt, 600 Gramm Heroin mit einem Reinheitsgrad von 40% verkauft zu haben. Damit hätte er die Grenzmenge nach der Suchtgift-Grenzmengenverordnung um mehr als das achtzigfache überschritten. Deshalb drohten ihm bis zu 15 Jahre Freiheitsstrafe – realistisch war... weiterlesen

Permalink: Drogen-Prozess – bloß ein Jahr statt 15 Jahre Freiheitsstrafe
Erstellungsdatum: 18. November 2015,
Letzte Aktualisierung: 18. November 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Überwachung auf österreichischem Staatsgebiet durch ausländische Behörden, 15 Os 180/13d

Veröffentlicht am 20. Mai 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Eine Bezirksstaatsanwaltschaft eines EU-Mitgliedstaates ersuchte um Genehmigung der Verwendung der im Kfz eines Beschuldigten während dessen Aufenthalts auf österreichischem Hoheitsgebiet aufgezeichneten Kommunikation als Beweis im in dem EU-Mitgliedstaat gegen den Beschuldigten und ande... weiterlesen

Permalink: Überwachung auf österreichischem Staatsgebiet durch ausländische Behörden, 15 Os 180/13d
Erstellungsdatum: 20. Mai 2015,
Letzte Aktualisierung: 20. Mai 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Kath als Suchtmittel, 15 Os 21/15z

Veröffentlicht am 10. April 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Seit einigen Jahren findet sich in Österreich verstärkt die Anwendung des Suchtmittelgesetzes (SMG) auf die „Kath-Pflanze“ bzw deren Substanzen. Unter Kath versteht man die Zweigspitzen und jungen Blätter des Kathstrauchs, die als leichtes Rauschmittel konsumiert werden. Die Wirkung... weiterlesen

Permalink: Kath als Suchtmittel, 15 Os 21/15z
Erstellungsdatum: 10. April 2015,
Letzte Aktualisierung: 10. April 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

„Therapie statt Strafe“ bedarf rechtzeitiger aktenkundiger Voraussetzungen, OLG Graz, 10 Bs 47/13g

Veröffentlicht am 06. Februar 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Ein wegen Suchtmittelhandels Verurteilter beantragte einen, als „Therapie statt Strafe“ bekannt gewordenen, Aufschub seines Strafvollzuges – jedoch erst nach Übernahme in den Strafvollzug. Unter „Therapie statt Strafe“ gem § 39 Abs 1 SMG versteht man: Der Vollzug einer nach dem... weiterlesen

Permalink: „Therapie statt Strafe“ bedarf rechtzeitiger aktenkundiger Voraussetzungen, OLG Graz, 10 Bs 47/13g
Erstellungsdatum: 06. Februar 2015,
Letzte Aktualisierung: 06. Februar 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Liquid-Ecstasy gilt ab 01.01.2015 als Suchtgift

Veröffentlicht am 11. Januar 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Am 22.12.2014 wurde kundgemacht, dass die Suchtgift-Grenzmengenverordnung (SGV) und die Psychotropen-Grenzmengenverordnung (PGV) geändert werden, sodass der Wirkstoff Gamma-Hydroxybuttersäure (GHB), besser bekannt als Liquid Ecstasy oder KO-Tropfen, nunmehr ab 01.01.2015 als Suchtgift ge... weiterlesen

Permalink: Liquid-Ecstasy gilt ab 01.01.2015 als Suchtgift
Erstellungsdatum: 11. Januar 2015,
Letzte Aktualisierung: 11. Januar 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

© 2018 Mag. Andreas Strobl. Powered by Wordpress. CMS Webdesign von Designtiger Wien.