Schlagwort-Archiv: Landesgericht

„Samurai-Schwert-Abschlachtung“: Mord-Versuch – Freispruch und 10 Jahre Haft

Veröffentlicht am 18. September 2019 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Zwei Angeklagte sollen im bewussten und gewollten Zusammenwirken mit mehreren abgesondert verfolgten, teils namentlich bekannten, teils unbekannten, Tätern versucht haben, den X zu töten, indem sie jeweils mit einem Messer mehrfach auf ihn einstachen, wodurch X eine knapp zehn Zentimeter... weiterlesen

Permalink: „Samurai-Schwert-Abschlachtung“: Mord-Versuch – Freispruch und 10 Jahre Haft
Erstellungsdatum: 18. September 2019,
Letzte Aktualisierung: 18. September 2019.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

„Drogen-Supermarkt“: Kiloweiser Suchtmittelhandel – das Urteil

Veröffentlicht am 07. April 2019 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Fall erregte weit über die österreichischen Landesgrenzen hinaus öffentliche Aufmerksamkeit. Siehe dazu die folgenden Berichte aus den Medien: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Drogen-Supermarkt-in-Wien-ausgehoben/247004249 https://kurier.at/chronik/wien/wien-margareten-polizei... weiterlesen

Permalink: „Drogen-Supermarkt“: Kiloweiser Suchtmittelhandel – das Urteil
Erstellungsdatum: 07. April 2019,
Letzte Aktualisierung: 07. April 2019.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schwerer gewerbsmäßiger Betrug mit 610.000 Euro Schaden – Freispruch

Veröffentlicht am 19. März 2019 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Die Angeklagten A und B sollen mit dem Vorsatz, durch das Verhalten der Getäuschten sich oder einen Dritten unrechtmäßig zu bereichern, gewerbsmäßig und überwiegend unter Benützung falscher und verfälschter Urkunden diverse Opfer durch die Vorgabe, kreditwürdige Kunden zu vermitte... weiterlesen

Permalink: Schwerer gewerbsmäßiger Betrug mit 610.000 Euro Schaden – Freispruch
Erstellungsdatum: 19. März 2019,
Letzte Aktualisierung: 19. März 2019.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Mehrfache Vergewaltigung, Nötigung, gefährliche Drohung, Körperverletzung – FREISPRUCH

Veröffentlicht am 16. März 2019 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte habe eine junge Frau 1. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben zur Duldung des Beischlaf sowie zur Vornahme eines Oralverkehrs an ihm, mithin einer dem Beischlaf gleichzusetzenden geschlechtlichen Handlung, genötigt, indem er ein Küchenmesser mit 12 c... weiterlesen

Permalink: Mehrfache Vergewaltigung, Nötigung, gefährliche Drohung, Körperverletzung – FREISPRUCH
Erstellungsdatum: 16. März 2019,
Letzte Aktualisierung: 16. März 2019.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Straflose Vorbereitung, Versuch und Vollendung – am Beispiel der Vergewaltigung und der geschlechtlichen Nötigung

Veröffentlicht am 20. Januar 2019 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Unterschied in der Praxis ist fundamental, da es bei der Abgrenzung zwischen strafloser Vorbereitungshandlung und strafbarem Versuch zB darum geht, dass jemand mit einer Freiheitsstrafe von zehn bis zu zwanzig Jahren oder mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht ist oder straflos bleib... weiterlesen

Permalink: Straflose Vorbereitung, Versuch und Vollendung – am Beispiel der Vergewaltigung und der geschlechtlichen Nötigung
Erstellungsdatum: 20. Januar 2019,
Letzte Aktualisierung: 20. Januar 2019.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schwerer gewerbsmäßiger Betrug – ein Urteil mit Schuld- und Freispruch

Veröffentlicht am 25. Dezember 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten warf man vor, sich gewerbsmäßig mit dem Vorsatz unrechtmäßig bereichert zu haben, indem andere durch Täuschung über Tatsachen, teils unter Verwendung falscher Urkunden, verleitet wurden, wodurch diese in einem 5.000 Euro übersteigenden Betrag am Vermögen geschädigt... weiterlesen

Permalink: Schwerer gewerbsmäßiger Betrug – ein Urteil mit Schuld- und Freispruch
Erstellungsdatum: 25. Dezember 2018,
Letzte Aktualisierung: 25. Dezember 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Wiederbetätigung nach dem Verbotsgesetz – ein Urteil mit Frei- und Schuldsprüchen

Veröffentlicht am 19. Dezember 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Zwei Angeklagte sollen sich im nationalsozialistischen Sinne betätigt haben, indem sie anderen Bilddateien, Videodateien und Textnachrichten im Wege von Kommunikationsdiensten übermittelt hatten um bei den Empfängern eine nationalsozialistische Einstellung zu erwecken oder zu bestärken... weiterlesen

Permalink: Wiederbetätigung nach dem Verbotsgesetz – ein Urteil mit Frei- und Schuldsprüchen
Erstellungsdatum: 19. Dezember 2018,
Letzte Aktualisierung: 19. Dezember 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Falsche Beweisaussage und Begünstigung – zur Gänze bedingte Strafe trotz dreier Vorstrafen und Gefängnisaufenthaltes

Veröffentlicht am 11. Dezember 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, bei einer förmlichen Vernehmung als Zeuge vor einem Gericht, an dem eine Hauptverhandlung abgehalten wurde unter anderem wegen des Verbrechens der schweren Körperverletzung zum Nachteil eines Polizisten und des Vergehens des Widerstands gegen die Staats... weiterlesen

Permalink: Falsche Beweisaussage und Begünstigung – zur Gänze bedingte Strafe trotz dreier Vorstrafen und Gefängnisaufenthaltes
Erstellungsdatum: 11. Dezember 2018,
Letzte Aktualisierung: 11. Dezember 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

6.800 Gramm Marihuana überlassen – 6 Monate bedingt

Veröffentlicht am 09. Dezember 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte soll anderen durch gewinnbringenden Verkauf insgesamt zumindest 6.800 Gramm Cannabiskraut mit einem notorischen Reinheitsgehalt von zumindest 4 % Delta-9-THC in oftmals wiederholten Angriffen Abnehmern überlassen haben sowie zumindest 50 Stück MDMA-hältige XTC-Tabletten e... weiterlesen

Permalink: 6.800 Gramm Marihuana überlassen – 6 Monate bedingt
Erstellungsdatum: 09. Dezember 2018,
Letzte Aktualisierung: 09. Dezember 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Verbrechen der Geldfälschung – Freispruch

Veröffentlicht am 30. November 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten warf man vor, nachgemachtes Geld, nämlich 50-Euro-Banknoten, welche mit dem Anschein von gültigen echten Geldes hergestellt wurden im Einverständnis mit den Genannten, sohin einem an der Fälschung Beteiligten oder einem Mittelsmann mit dem Vorsatz übernommen, es als ec... weiterlesen

Permalink: Verbrechen der Geldfälschung – Freispruch
Erstellungsdatum: 30. November 2018,
Letzte Aktualisierung: 30. November 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Handel mit 900 Gramm Heroin – ein alltäglicher Fall

Veröffentlicht am 16. November 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, - vorschriftswidrig Suchtgift in einer die 25-fache Grenzmenge übersteigenden Menge durch gewinnbringenden Verkauf von 770 Gramm Heroin mit einem angenommenen, durchschnittlichen Reinheitsgehalt von 0,9 % Acetylcodein, 12,01 % Heroin und 1,6 % Monoacetyl... weiterlesen

Permalink: Handel mit 900 Gramm Heroin – ein alltäglicher Fall
Erstellungsdatum: 16. November 2018,
Letzte Aktualisierung: 16. November 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Diebstahl von Lebensmittel im Wert von knapp 75 Euro – Diversion erst in der Hauptverhandlung

Veröffentlicht am 04. November 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagten wurde vorgeworfen, in einem Lebensmittelmarkt Waren im Wert von knapp 75 Euro nicht bezahlt zu haben. Dadurch habe sie das Vergehen des versuchten Diebstahls begangen. Da die Beschuldigte nicht geständig war, hatte die Staatsanwaltschaft einen Strafantrag eingebracht. Man ... weiterlesen

Permalink: Diebstahl von Lebensmittel im Wert von knapp 75 Euro – Diversion erst in der Hauptverhandlung
Erstellungsdatum: 04. November 2018,
Letzte Aktualisierung: 04. November 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schmuggel von Kokain

Veröffentlicht am 27. Oktober 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte hatte „vorschriftswidrig Suchtgift in einer das 25-fache der Grenzmenge übersteigenden Menge, nämlich insgesamt knapp 1.200 Gramm Brutto Kokain mit einer Reinsubstanz von 740 Gramm Cocain, indem er das Suchtgift mit einem PKW von [...] nach [...] transportierte aus [...]... weiterlesen

Permalink: Schmuggel von Kokain
Erstellungsdatum: 27. Oktober 2018,
Letzte Aktualisierung: 27. Oktober 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schwerer Raub, Raub und zwei Nötigungen bei acht, davon fünf einschlägigen, Vorstrafen

Veröffentlicht am 22. August 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Die Angeklagte hatte mit Gewalt gegen eine Person und durch gefährliche Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib und Leben zwei Personen fremde bewegliche Sachen mit dem Vorsatz, sich durch deren Zueignung unrechtmäßig zu bereichern, wegzunehmen versucht, und zwar der A eine Handtasc... weiterlesen

Permalink: Schwerer Raub, Raub und zwei Nötigungen bei acht, davon fünf einschlägigen, Vorstrafen
Erstellungsdatum: 22. August 2018,
Letzte Aktualisierung: 22. August 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Widerstand gegen die Staatsgewalt – Diversion

Veröffentlicht am 21. Juli 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten warf man vor, zuerst randaliert und nachdem ihn die Polizei ersucht hatte, auf die Polizeiinspektion mitzukommen, am Weg dorthin begonnen zu haben, mit den Händen „wild zu fuchteln“ bzw zu schlagen. Deshalb hatten die drei Polizisten dem Angeklagten Handfesseln angeleg... weiterlesen

Permalink: Widerstand gegen die Staatsgewalt – Diversion
Erstellungsdatum: 21. Juli 2018,
Letzte Aktualisierung: 21. Juli 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Verleumdung und Körperverletzung – Freispruch und Diversion

Veröffentlicht am 29. Juni 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte stand im Verdacht einerseits mit seinem Nachbarn eine tätliche Auseinandersetzung gehabt zu haben, bei dem er und der Nachbar verletzt wurden, indem er den Nachbarn zu Boden stieß und ihn anschließend mit Füßen trat, wodurch Prellungen und blaue Flecken sowie weitere Bl... weiterlesen

Permalink: Verleumdung und Körperverletzung – Freispruch und Diversion
Erstellungsdatum: 29. Juni 2018,
Letzte Aktualisierung: 29. Juni 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Urteil eines Bezirksgerichtes vom OGH zur Gänze gehoben – Diebstähle, Urkundenunterdrückung, Betrug etc – nun sogar eingestellt

Veröffentlicht am 16. Juni 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

In einem Verfahren vor einem Bezirksgericht legte die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten ein als „die Vergehen“ des Diebstahls nach § 127 StGB subsumiertes Verhalten zur Last: Danach habe er 1. mit der Bankomatkarte einer Person von deren Konto insgesamt 1.240 Euro mit dem Vorsatz abg... weiterlesen

Permalink: Urteil eines Bezirksgerichtes vom OGH zur Gänze gehoben – Diebstähle, Urkundenunterdrückung, Betrug etc – nun sogar eingestellt
Erstellungsdatum: 16. Juni 2018,
Letzte Aktualisierung: 16. Juni 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schwere Sachbeschädigung – mildes Urteil im Berufungsverfahren

Veröffentlicht am 11. Juni 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, beigetragen zu haben eine fremde Sache unbrauchbar gemacht und somit einen Schaden von mehr als 5.000 Euro herbeigeführt zu haben, indem er in den Öleinfüllstutzen eines Fahrzeugs eine körnige Substanz leerte, weshalb eine Verwendung des Fahrzeuges oh... weiterlesen

Permalink: Schwere Sachbeschädigung – mildes Urteil im Berufungsverfahren
Erstellungsdatum: 11. Juni 2018,
Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Betrügerische Krida – Freispruch

Veröffentlicht am 24. März 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen als Geschäftsführer einer Gesellschaft, die ein Unternehmen betrieb, einen Bestandteil des Vermögens der Gesellschaft beiseite geschafft und dadurch die Befriedigung der Gläubiger dieser Gesellschaft vereitelt oder geschmälert zu haben, indem sie Barg... weiterlesen

Permalink: Betrügerische Krida – Freispruch
Erstellungsdatum: 24. März 2018,
Letzte Aktualisierung: 24. März 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Suchtgifthandel – Freispruch durch OGH und Aufforderung an das Erstgerichtes zur Diversion

Veröffentlicht am 24. Februar 2018 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, er habe während cirka zweier Monate als Mitglied einer kriminellen Vereinigung, der noch mindestens neun weitere Mitglieder angehört hätten, Suchtgift in einer die Grenzmenge mehrfach übersteigenden Menge, nämlich zumindest 900 Gramm Cannabiskraut mi... weiterlesen

Permalink: Suchtgifthandel – Freispruch durch OGH und Aufforderung an das Erstgerichtes zur Diversion
Erstellungsdatum: 24. Februar 2018,
Letzte Aktualisierung: 25. Februar 2018.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Absichtlich schwere Körperverletzung und schwere gemeinschaftliche Gewalt am Handelskai

Veröffentlicht am 26. Februar 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dieser Fall war medial von großer Aufmerksamkeit begleitet: https://kurier.at/chronik/wien/afghanen-gegen-tschetschenen-in-wien-kein-fall-von-bandenkriminalitaet/187.092.906 https://kurier.at/chronik/wien/bandenkaempfe-am-handelskai/185.273.391 http://wien.orf.at/news/stories/2825980/ htt... weiterlesen

Permalink: Absichtlich schwere Körperverletzung und schwere gemeinschaftliche Gewalt am Handelskai
Erstellungsdatum: 26. Februar 2017,
Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Kokain und Waffen – bloß 8 Monate statt bis zu 120 Monate Freiheitsstrafe

Veröffentlicht am 20. November 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen gemeinsam mit zwei Mittätern über 400 Gramm Kokain mit einem Reinheitsgrad von fast 24% überlassen zu haben, weitere Suchtgiftgeschäfte angeboten zu haben und ein Waffenarsenal, bestehend aus Schlagringen, Teleskopschlagstöcken, Pistolen, Messern, ein... weiterlesen

Permalink: Kokain und Waffen – bloß 8 Monate statt bis zu 120 Monate Freiheitsstrafe
Erstellungsdatum: 20. November 2016,
Letzte Aktualisierung: 20. November 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Fortgesetzte Gewaltausübung – kontradiktorische Einvernahme – Diversion

Veröffentlicht am 06. November 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten war vorgeworfen worden, einer Person, mit der er zumindest zeitweise räumlich gemeinsam lebte, fortgesetzt dadurch Gewalt ausgesetzt zu haben, indem er sie mehrmals wöchentlich am Körper misshandelte, indem er unter Beschimpfungen mit der flachen Hand gegen ihren Kopf sc... weiterlesen

Permalink: Fortgesetzte Gewaltausübung – kontradiktorische Einvernahme – Diversion
Erstellungsdatum: 06. November 2016,
Letzte Aktualisierung: 06. November 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Enthaftung aus der Untersuchungshaft aufgrund einer Beschwerde

Veröffentlicht am 26. Februar 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagten waren mehrere Betrügereien vorgeworfen und daher gegen sie eine Hauptverhandlung angesetzt worden, zu der sie nicht erschienen war. Deshalb hatte das Gericht eine Anordnung zur Festnahme erlassen, in deren Vollziehung die Angeklagte festgenommen und danach in Untersuchungs... weiterlesen

Permalink: Enthaftung aus der Untersuchungshaft aufgrund einer Beschwerde
Erstellungsdatum: 26. Februar 2016,
Letzte Aktualisierung: 12. März 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freispruch vom Vorwurf des Vergehens Dienstnehmerbeiträge zur Sozialversicherung vorenthalten zu haben und vom Vorwurf des Vergehens des betrügerischen Vorenthaltens von Sozialversicherungsbeiträgen

Veröffentlicht am 13. Februar 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten war vorgeworfen worden als Dienstgeber von mehreren Dienstnehmern Beiträge von Dienstnehmern zur Sozialversicherung in Gesamthöhe von cirka 33.500 Euro dem berechtigten Sozialversicherungsträger, einer Gebietskrankenkasse, dadurch vorenthalten zu haben, dass er seine Arb... weiterlesen

Permalink: Freispruch vom Vorwurf des Vergehens Dienstnehmerbeiträge zur Sozialversicherung vorenthalten zu haben und vom Vorwurf des Vergehens des betrügerischen Vorenthaltens von Sozialversicherungsbeiträgen
Erstellungsdatum: 13. Februar 2016,
Letzte Aktualisierung: 13. Februar 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freispruch vom Vorwurf des schweren Betruges

Veröffentlicht am 22. Januar 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Der Angeklagte soll mit dem Vorsatz, sich durch das Verhalten der Getäuschten unrechtmäßig zu bereichern, jemanden durch Täuschung über Tatsachen, nämlich er werde ihm originale deutsche Uniformartikel per Post übermitteln, während die Uniformartikel tatsächlich nachgemacht waren,... weiterlesen

Permalink: Freispruch vom Vorwurf des schweren Betruges
Erstellungsdatum: 22. Januar 2016,
Letzte Aktualisierung: 22. Januar 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Klage abgewiesen und Mandanten die Zahlung von 7.000 Euro erspart

Veröffentlicht am 07. August 2015 von Mag. Andreas Strobl in Gewerberecht, Rechts-News, Unternehmensrecht, Zivilrecht

Ein Mandant suchte vor Jahren jemanden, der ihm eine Webseite gestaltet. Er fand einen Privaten der von ihm eine Anzahlung von 550 Euro entgegennahm. Einige Wochen später erhielt er einen Zugangscode für eine Website, bemerkte dabei jedoch, dass bloß eine Domain und ein Platz für eine ... weiterlesen

Permalink: Klage abgewiesen und Mandanten die Zahlung von 7.000 Euro erspart
Erstellungsdatum: 07. August 2015,
Letzte Aktualisierung: 07. August 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Wann wird ein Strafverfahren eingestellt – wie ratsam ist die Vertretung durch einen Strafverteidiger?

Veröffentlicht am 03. August 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Die Einstellung eines Ermittlungsverfahrens, sofern ein solches überhaupt vorliegt, siehe dazu gleich unten, ist eine prozessuale Entscheidung über das Anklagerecht. Nach der Klärung von Sachverhalt und Tatverdacht wird die Entscheidung getroffen ob erfolgversprechende Ermittlungen zu e... weiterlesen

Permalink: Wann wird ein Strafverfahren eingestellt – wie ratsam ist die Vertretung durch einen Strafverteidiger?
Erstellungsdatum: 03. August 2015,
Letzte Aktualisierung: 03. August 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Diversion bei Missbrauch der Amtsgewalt

Veröffentlicht am 01. Mai 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Grundsätzlich war/ist eine Diversion ausgeschlossen, wenn ein Schöffengericht zuständig ist. Seit 01.01.2014 sieht § 198 Abs 3 StPO jedoch bei Missbrauch der Amtsgewalt trotz Zuständigkeit des Schöffengerichtes eine Diversion vor. Auslöser waren Fälle in der Praxis, deren strafrech... weiterlesen

Permalink: Diversion bei Missbrauch der Amtsgewalt
Erstellungsdatum: 01. Mai 2015,
Letzte Aktualisierung: 15. Februar 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

© 2019 Mag. Andreas Strobl. Powered by Wordpress. CMS Webdesign von Designtiger Wien.