Schlagwort-Archiv: Hauptverhandlung

Anwaltliche Beratung auch zu den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen 2017/2018

Veröffentlicht am 17. Dezember 2017 von Mag. Andreas Strobl in Familienrecht, Fremdenrecht, Gewerberecht, Rechts-News, Strafrecht, Unternehmensrecht, Verkehrsunfälle, Verwaltungsstrafrecht, Zivilrecht

Zwischen Weihnachten und Neujahr und bis zum Feiertag der Heiligen drei Könige am 06.01.2018 ist meine Kanzlei an den Nicht-Feiertagen geöffnet. Es wird jedoch ersucht, Termine telefonisch zu vereinbaren. An den Feiertagen bin ich, in Notfällen, unter der Telefonnummer 0699 12 40 44 00 ... weiterlesen

Permalink: Anwaltliche Beratung auch zu den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen 2017/2018
Erstellungsdatum: 17. Dezember 2017,
Letzte Aktualisierung: 17. Dezember 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

880 Gramm Kokain und 1.800 Gramm Cannabis – 12 Monate, 11 davon bedingt

Veröffentlicht am 15. November 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

244 Gramm Kokain und 1.570 Gramm Cannabis soll der Angeklagte anderen überlassen haben; 1.800 Gramm Cannabiskraut soll er erzeugt haben; erworben und besessen, mit dem Vorsatz, dass es in Verkehr gesetzt werde soll er insgesamt 13 Stück Ecstasy-Tabletten, 198 Gramm brutto (146,2 Gramm ne... weiterlesen

Permalink: 880 Gramm Kokain und 1.800 Gramm Cannabis – 12 Monate, 11 davon bedingt
Erstellungsdatum: 15. November 2017,
Letzte Aktualisierung: 15. November 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schwere gewerbsmäßige Diebstähle im Rahmen einer kriminellen Vereinigung – Freispruch, Schuldspruch und Schuldspruch zu Hehlerei

Veröffentlicht am 14. August 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, versucht zu haben, ein Autoersatzteil zu stehlen, sich an einem Diebstahl von Rohmaterialien beteiligt zu haben, indem er diese mit seinem Kfz vom Tatort abtransportiert haben soll und ein Motorrad von beträchtlichem Wert gestohlen zu haben. Die Festnahm... weiterlesen

Permalink: Schwere gewerbsmäßige Diebstähle im Rahmen einer kriminellen Vereinigung – Freispruch, Schuldspruch und Schuldspruch zu Hehlerei
Erstellungsdatum: 14. August 2017,
Letzte Aktualisierung: 14. August 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freispruch – Körperverletzung und Zuspruch von Schmerzengeld

Veröffentlicht am 09. August 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen einen Kontrahenten bei einem Streit um einen Parkplatz durch Faustschläge verletzt zu haben. Umgekehrt wurde dem ebenfalls angeklagten Kontrahenten vorgeworfen, den Angeklagten am Körper verletzt zu haben. In einem äußerst spannenden Prozess vor einem ... weiterlesen

Permalink: Freispruch – Körperverletzung und Zuspruch von Schmerzengeld
Erstellungsdatum: 09. August 2017,
Letzte Aktualisierung: 09. August 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Verkehrsunfall mit beinahe tödlichem Ausgang – Diversion

Veröffentlicht am 29. Juni 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht, Verkehrsunfälle

Der Angeklagte verursachte einen Verkehrsunfall, bei dem eine junge Frau schwere Kopfverletzungen erlitt und Lebensgefahr bestand, indem er vergessen haben soll, den von ihm gelenkten Lastkraftwagen umfassend zu kontrollieren, so dass in einer Kurve eine Kranstütze ausgefahren war und die... weiterlesen

Permalink: Verkehrsunfall mit beinahe tödlichem Ausgang – Diversion
Erstellungsdatum: 29. Juni 2017,
Letzte Aktualisierung: 29. Juni 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Ein Urteil zu Crystal Meth oder auch Piko genannt

Veröffentlicht am 25. Juni 2017 von Mag. Andreas Strobl in Fremdenrecht, Rechts-News, Strafrecht

Ein Angeklagter wurde verurteilt, 1. zu nicht mehr genau feststellbaren Zeitpunkten zumindest innerhalb von cirka zwei Jahren an verschiedenen Orten vorschriftswidrig, teils im bewussten und gewollten Zusammenwirken als Mittäter (§ 12 StGB), teils alleine nachgenannte Suchtgiftquantität... weiterlesen

Permalink: Ein Urteil zu Crystal Meth oder auch Piko genannt
Erstellungsdatum: 25. Juni 2017,
Letzte Aktualisierung: 25. Juni 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Falschgeld – der neue Trend wird rigoros bestraft: dennoch mildes Urteil

Veröffentlicht am 01. Juni 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Einem der Angeklagten war vorgeworfen worden 50-Euro-Scheine in Verkehr gebracht zu haben. Die Fälschungen waren auf den ersten Blick nicht zu bemerken, jedoch beim Berühren und näheren Betrachten und insb beim Überprüfen nach den Überprüfungskriterien klar als Fälschungen auszumac... weiterlesen

Permalink: Falschgeld – der neue Trend wird rigoros bestraft: dennoch mildes Urteil
Erstellungsdatum: 01. Juni 2017,
Letzte Aktualisierung: 01. Juni 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freispruch: Körperverletzung war Notwehr

Veröffentlicht am 22. April 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, jemanden durch einen Schlag ins Gesicht am Körper verletzt zu haben. Was war geschehen: Drei jugendliche spielten im Hof eines Wohnbaus Fußball. Ein Nachbar kam nach Hause und fühlte sich offenbar gestört, da er sein Fenster öffnete und die Jugendlic... weiterlesen

Permalink: Freispruch: Körperverletzung war Notwehr
Erstellungsdatum: 22. April 2017,
Letzte Aktualisierung: 22. April 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Absichtlich schwere Körperverletzung und schwere gemeinschaftliche Gewalt am Handelskai

Veröffentlicht am 26. Februar 2017 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dieser Fall war medial von großer Aufmerksamkeit begleitet: https://kurier.at/chronik/wien/afghanen-gegen-tschetschenen-in-wien-kein-fall-von-bandenkriminalitaet/187.092.906 https://kurier.at/chronik/wien/bandenkaempfe-am-handelskai/185.273.391 http://wien.orf.at/news/stories/2825980/ htt... weiterlesen

Permalink: Absichtlich schwere Körperverletzung und schwere gemeinschaftliche Gewalt am Handelskai
Erstellungsdatum: 26. Februar 2017,
Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2017.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Fortgesetzte Gewaltausübung – kontradiktorische Einvernahme – Diversion

Veröffentlicht am 06. November 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten war vorgeworfen worden, einer Person, mit der er zumindest zeitweise räumlich gemeinsam lebte, fortgesetzt dadurch Gewalt ausgesetzt zu haben, indem er sie mehrmals wöchentlich am Körper misshandelte, indem er unter Beschimpfungen mit der flachen Hand gegen ihren Kopf sc... weiterlesen

Permalink: Fortgesetzte Gewaltausübung – kontradiktorische Einvernahme – Diversion
Erstellungsdatum: 06. November 2016,
Letzte Aktualisierung: 06. November 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Entziehung der Gewerbeberechtigung iZm bedingter Strafnachsicht nach dem Strafgesetzbuch

Veröffentlicht am 26. Mai 2016 von Mag. Andreas Strobl in Gewerberecht, Rechts-News, Strafrecht

Hier soll auf eine der Folgen strafgerichtlicher Verurteilungen hingewiesen werden: dem Entzug der Gewerbeberechtigung. Mit einem Bescheid einer Bezirkshauptmannschaft wurde einem Gewerbetreibenden die Gewerbeberechtigung für das Gewerbe “Gewerbliche Vermögensberatung“ entzogen, ... weiterlesen

Permalink: Entziehung der Gewerbeberechtigung iZm bedingter Strafnachsicht nach dem Strafgesetzbuch
Erstellungsdatum: 26. Mai 2016,
Letzte Aktualisierung: 26. Mai 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Absichtlich schwere Körperverletzung durch Beauftragung eines Rollkommandos, Gefährliche Drohung und Verleumdung bei elf Vorstrafen davon acht einschlägigen

Veröffentlicht am 29. April 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten war vorgeworfen worden, einem ihm unlieben Kontrahenten, der ihn und seine Eltern mehrmals unflätigst beschimpft hatte und eventuell auch mit seiner Ex-Freundin ein Verhältnis gehabt zu haben, ein Rollkommando von zwei maskierten schlägern vorbeigeschickt zu haben, die i... weiterlesen

Permalink: Absichtlich schwere Körperverletzung durch Beauftragung eines Rollkommandos, Gefährliche Drohung und Verleumdung bei elf Vorstrafen davon acht einschlägigen
Erstellungsdatum: 29. April 2016,
Letzte Aktualisierung: 29. April 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freispruch vom Vorwurf des Vergehens Dienstnehmerbeiträge zur Sozialversicherung vorenthalten zu haben und vom Vorwurf des Vergehens des betrügerischen Vorenthaltens von Sozialversicherungsbeiträgen

Veröffentlicht am 13. Februar 2016 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten war vorgeworfen worden als Dienstgeber von mehreren Dienstnehmern Beiträge von Dienstnehmern zur Sozialversicherung in Gesamthöhe von cirka 33.500 Euro dem berechtigten Sozialversicherungsträger, einer Gebietskrankenkasse, dadurch vorenthalten zu haben, dass er seine Arb... weiterlesen

Permalink: Freispruch vom Vorwurf des Vergehens Dienstnehmerbeiträge zur Sozialversicherung vorenthalten zu haben und vom Vorwurf des Vergehens des betrügerischen Vorenthaltens von Sozialversicherungsbeiträgen
Erstellungsdatum: 13. Februar 2016,
Letzte Aktualisierung: 13. Februar 2016.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freispruch im Taxi-Schlepper-Prozess

Veröffentlicht am 23. Oktober 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Taxifahrer brachte zu üblichem Fuhrlohn vier Migranten von Wien nach Oberösterreich und wurde angeklagt, gewerbsmäßige Schlepperei begangen zu haben. Strafrahmen: sechs Monate bis fünf Jahre. Als verwerflich wurde insbesondere angesehen, dass der Taxilenker nicht von den Flüchtlingen... weiterlesen

Permalink: Freispruch im Taxi-Schlepper-Prozess
Erstellungsdatum: 23. Oktober 2015,
Letzte Aktualisierung: 23. Oktober 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schlepperei – nächstes Urteil

Veröffentlicht am 29. September 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Fünf Personen wurden für 1.200 Euro von Budapest nach Wien geschleppt. In Nickelsdorf wurde der Schlepper festgenommen, sein Auto, das Navigationsgerät, die Mobiltelefone und 600 Euro beschlagnahmt. Der Schlepper wurde angeklagte im Rahmen einer kriminellen Vereinigung geschleppt zu hab... weiterlesen

Permalink: Schlepperei – nächstes Urteil
Erstellungsdatum: 29. September 2015,
Letzte Aktualisierung: 29. September 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Sehr mildes Urteil und Freispruch trotz erheblicher Delikte und einer Vielzahl an Vorstrafen

Veröffentlicht am 28. Juli 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten war vorgeworfen worden eine gefährliche Drohung und eine Sachbeschädigung begangen zu haben und versucht zu haben, jemanden am Körper zu verletzen. Weiters wurde während der Hauptverhandlung die Anklage auf eine gefährliche Drohung mit dem Umbringen ausgedehnt und der ... weiterlesen

Permalink: Sehr mildes Urteil und Freispruch trotz erheblicher Delikte und einer Vielzahl an Vorstrafen
Erstellungsdatum: 28. Juli 2015,
Letzte Aktualisierung: 28. Juli 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Mildes Urteil wegen Beteiligung an einem gewerbsmäßigen Diebstahl

Veröffentlicht am 19. April 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Zwei Angeklagten wurde vorgeworfen, bereits in ihrem Heimatland den Plan gefasst zu haben, nach Österreich zu reisen, dort eine präparierte Einkaufstasche zu erwerben, mit der es möglich sein sollte, den Alarm beim Verlassen eines Geschäftes zu unterdrücken, und Ware mit Hilfe dieser ... weiterlesen

Permalink: Mildes Urteil wegen Beteiligung an einem gewerbsmäßigen Diebstahl
Erstellungsdatum: 19. April 2015,
Letzte Aktualisierung: 19. April 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Schuldsprüche bei modernen Kfz-Diebstählen

Veröffentlicht am 15. April 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

In dem wohl größten Fall von Diebstählen von Kraftfahrzeugen samt deren Verwertung in Österreich in den letzten zehn Jahren gab es drei Schuldsprüche. Den Angeklagten war im Wesentlichen zur Last gelegt worden, zu einer 38 Personen umfassenden kriminellen Vereinigung zu gehören, die ... weiterlesen

Permalink: Schuldsprüche bei modernen Kfz-Diebstählen
Erstellungsdatum: 15. April 2015,
Letzte Aktualisierung: 15. April 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Kath als Suchtmittel, 15 Os 21/15z

Veröffentlicht am 10. April 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Seit einigen Jahren findet sich in Österreich verstärkt die Anwendung des Suchtmittelgesetzes (SMG) auf die „Kath-Pflanze“ bzw deren Substanzen. Unter Kath versteht man die Zweigspitzen und jungen Blätter des Kathstrauchs, die als leichtes Rauschmittel konsumiert werden. Die Wirkung... weiterlesen

Permalink: Kath als Suchtmittel, 15 Os 21/15z
Erstellungsdatum: 10. April 2015,
Letzte Aktualisierung: 10. April 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Suchtmittelrecht – Landesgerichts-Judikat

Veröffentlicht am 31. März 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Das Suchtmittelrecht sieht eine Reihe von Privilegierungen für an Suchtmittel gewöhnte Straftäter vor, die die Straftaten deswegen begangen haben, um sich für deren persönlichen Gebrauch Suchtmittel zu verschaffen. Auch ist privilegiert, wer eine Straftat, zB des Suchtmittelerwerbs, -... weiterlesen

Permalink: Suchtmittelrecht – Landesgerichts-Judikat
Erstellungsdatum: 31. März 2015,
Letzte Aktualisierung: 31. März 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freispruch vom Vorwurf des Betruges

Veröffentlicht am 05. März 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Dem Angeklagten wurde seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, einen Betrug begangen zu haben, in dem er vorgetäuscht haben soll ein gebrauchtes, defektes Mobiltelefon als gebrauchtes, intaktes zu verkaufen. Für das Mobiltelefon erhielt er vom Käufer 279 Euro. Der Käufer hatte nacht... weiterlesen

Permalink: Freispruch vom Vorwurf des Betruges
Erstellungsdatum: 05. März 2015,
Letzte Aktualisierung: 05. März 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

Freisprüche von den Vorwürfen der Sachbeschädigung, Verwendung gefälschter Ausweise, Sachbeschädigung samt versuchter Brandstiftung, gefährlichen Drohung und der Nötigung.

Veröffentlicht am 14. Januar 2015 von Mag. Andreas Strobl in Rechts-News, Strafrecht

Hinsichtlich des Vorwurfes des illegalen Waffenbesitzes erging ein Schuldspruch mit milden Folgen. Gericht: Landesgericht für Strafsachen Wien Tat: Der Angeklagte, der zwei zum Teil einschlägige Vorstrafen aufweist, stand im Verdacht eine Sachbeschädigung an einem gemieteten Kfz-Anhäng... weiterlesen

Permalink: Freisprüche von den Vorwürfen der Sachbeschädigung, Verwendung gefälschter Ausweise, Sachbeschädigung samt versuchter Brandstiftung, gefährlichen Drohung und der Nötigung.
Erstellungsdatum: 14. Januar 2015,
Letzte Aktualisierung: 14. Januar 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

© 2018 Mag. Andreas Strobl. Powered by Wordpress. CMS Webdesign von Designtiger Wien.