Tabakgesetz – Größe der Zigarettenpackungen neu

Bundesgesetz, mit dem das Tabakgesetz geändert wird

Der Nationalrat hat beschlossen:

Das Tabakgesetz, BGBl. Nr. 431/1995 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr 120/2008, wird wie folgt geändert:

1. § 2 Abs. 2 lautet:

„(2) Das In-Verkehr-Bringen von Einzelzigaretten, unverpackten Zigaretten oder Zigarettenpackungen in einer anderen Packungsgröße als 20 oder 25 Stück ist verboten.“

2. In § 18 wird nach Abs. 7 folgender Abs. 8 angefügt:

„(8) § 2 Abs. 2 in der Fassung BGBl I Nr. 5/2015 tritt ab 1.1.2016 in Kraft“

Permalink: Tabakgesetz – Größe der Zigarettenpackungen neu
Erstellungsdatum: 20. Februar 2015,
Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2015.

Autor: Mag. Andreas Strobl, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt Mag. Strobl. Hütteldorfer Straße 81b, Wien, 1150 Österreich
Telefon: +43 1 9076993210, Email:
.

© 2018 Mag. Andreas Strobl. Powered by Wordpress. CMS Webdesign von Designtiger Wien.